Bundesweit betreuen wir Professoren und Bürgermeister !

Professoren und Bürgermeister haben teilweise gemeinsam, dass Sie in einem meist späteren Lebensabschnitt zu der Gruppe der beihilfeberechtigten Personen zählen. Einige sind schon zuvor unter anderem als Lehrer oder als Beamter beschäftigt gewesen, andere sind quasi "über Nacht" direkt berechtigt für die finanzielle Unterstützung durch Beihilfe.

 

Professoren werden bei uns besten beraten!

Unser Beratungskonzept für Professoren bietet Informationen in allen Belangen der Beihilfe und der Krankenversicherung. In vielen Fällen ist eine private Krankenversicherung und damit der Genuss der Beihilfe in diesem Lebensabschnitt deutlich schwieriger zu erlangen, da aufgrund möglicher gesundheitlicher Vorerkrankungen die Krankenversicherer nur zu erschwerten Bedingungen den Versicherungsschutz anbieten. Einige Versicherer lehnen den Versicherungsschutz gänzlich ab. 

Deshalb unser Rat an Sie: lassen Sie sich von einem Beihilfe-Profi in dieser Lage unterstützen. Wir von Beihilfe-Partner kennen die Voraussetzungen und Bedingungen jedes Versicherers mit Tarifen für beihilfeberechtigte Personen. Wir kennen alle Möglichkeiten, wie wir Sie in allen nur erdenklichen Lebenslagen optimal beraten können. Auch geben wir Ihnen offen und ehrlich den Rat, wenn sich der Wechsel aus der gesetzlichen Krankenversicherung nicht lohnt. 

 

Wir helfen Ihren Versicherungsschutz entsprechend Ihrer Lebenslage kontinuierlich anzupassen. Vom offiziellen Start ins Berufsleben, über der Geburt Ihrer Kinder, bis hin zur Vorbereitung Ihres Ruhestandes: Wir stehen  Ihnen transparent und unabhängig als Ratgeber zur Seite. Das funktioniert natürlich nur, wenn Sie Vertrauen in uns und unsere Beratungsqualität gefunden haben. Aufgrund dieser langjährigen Zusammenarbeit ist es uns wichtig, für Sie als Kunden das optimale Ergebnis zu präsentieren. Kurzfristige Empfehlungen, mit denen Sie langfristig als Kunde nicht zufrieden wären, sind nicht unsere Maxime. Wir streben eine langfristige Partnerschaft mit Ihnen zusammen an. Für Sie als Kunde ist ebenfalls klar, dass Sie bei jeder Frage uns als Partner vertrauensvoll kontaktieren. 

Deshalb direkt unser Rat an Sie: Nehmen Sie sich für die Angaben aller Daten über Ihren aktuellen Gesundheitszustand Zeit und besprechen Sie alle wichtigen Einzelheiten mit uns. Denn der Antrag bei einer Krankenversicherung oder einer Risikoversicherung ist das Fundament, ähnlich wie beim Bau eines Hauses. Ist das Fundament löchrig, so kann der ganze Versicherungsfall fehlerhaft und damit schlimmstenfalls ohne Leistungsanspruch sein!
 

Worin liegt bei Beihilfe-Partner der Vorteil im Vergleich zum Makler um die Ecke?

 
Ihr Versicherungsmakler berät Sie häufig und ausschließlich zu
  • Versicherungsprodukten der Versicherungsagentur oder des Versicherungsunternehmen und kann Ihnen keinen wirklichen Marktvergleich mit den wirklich eklatanten Leistungs- und Beitragsunterschieden geben!
  • Das Versicherungsbüro vermittelt Haftpflicht-, Lebens-, Unfall-, Gebäude-, KFZ- Versicherungen und viele weitere Produkte. Die Chance ist sehr gering, dass Sie hier an jemanden geraten, der Ihnen die Vor-und Nachteile und des Wechsels in die private Krankenversicherung professionell erklären kann, oder ob nicht aufgrund familiärer oder gesundheitlicher Gründe ein Verbleib in der gesetzlichen Krankenversicherung sinnvoll ist.
  • Meist wird aus Unwissenheit ein Antrag seitens des Beratenden ohne große Vorkenntnisse bei seiner Versicherungsgesellschaft gestellt. Die Folgen können sehr wahrscheinlich dann sein, dass die Versicherungsgesellschaft aufgrund von Vorerkrankungen einen Versicherungsschutz ablehnt.  Ein abgelehnter Antrag kann aber dazu führen, dass viele andere Versicherer Sie ebenfalls nicht mehr versichern werden.
  • Die Kündigungsfristen können bei bestimmten Ereignissen in Ihrem Leben - wie zum Beispiel dem beruflichen Statuswechel zum Professor - durch ein Sonderkündigungsrecht verkürzt werden. Hier können Sie schnell viel Geld sparen, wenn dieser Umstand berücksichtigt wird.
  • Bestimmte Vorerkrankungen können nur bei einem oder zwei Versicherern versichert werden. Wir wissen gezielt, wer Ihnen  dann weiterhelfen kann.
  • Bestimmte Erkrankungen wie beispielsweise: Leistenbrüche, Schuppenflechte, Heuschnupfen, Pollenallergie, Hausstauballergie, Neurodermitis, Diabetes, Asthma oder Erkrankungen der Schilddrüse sind entweder gar nicht oder nur mit entsprechenden Risikozuschlägen versicherbar. Wir haben die Erfahrung, welcher Versicherer bei welcher Vorerkrankung zu den für Sie besten Konditionen in Frage kommt. Diese Leistung kann ein gebundener Versicherungsvermittler nicht bieten.
Und das, was wir hier anmerke, ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Da jeder unserer Kunden - und darunter zählen mittlerweile viele zufriedene Professoren - eine individuelle Vorgeschichte besitzt, ist auch eine individuelle Beratung eines unabhängigen Versicherungsprofis unablässig. Wir freuen uns daher schon sehr auf Ihre Anfrage.